Neubauprojekt – "büroquartier sebrathweg"

Exklusive Büro- und Technologieflächen – Im Technologiegebiet “Im weißen Feld” in Dortmund wird die Unternehmensgruppe Markus Gerold zwei Grundstücke von 7.600 m² und 2.600 m² Fläche neu projektieren. Hier werden fünf Gebäude, jeweils drei/ vier bis fünf geschossig, mit insgesamt ca. 15.500 m² Büro- und Technologieflächen entstehen. Die Flächen sind teilbar ab ca. 460 m²/ 200 m² und stehen ab Frühjahr 2022 zur Verfügung.

Technologiegebiet „Im weißen Feld“

Der Technologiepark Dortmund existiert seit 1985 bietet ca. 10.000 Beschäftgten einen Arbeitsplatz und beheimatet rund 300 Unternehmen. Der Park liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Technischen Universität Dortmund und nahe der Fachhochschule Dortmund. Ferner sind diverse Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, u.a. das Fraunhofer Institut angesiedelt.

8.800 quadratmeter

Hauptkriterien

Verfügbare Flächen – 8.800 m² – teilbar ab 200 m²

Gebäude 1 – 871 m² Technologie- und 2.660 m² Büroflächen

Gebäude 2 – 1.005 m² Technologie- und 2.670 m² Büroflächen

Gebäude 5 – 1.586 m² Bürofläche

• Anzahl Etagen – 5
• Aufzug, Barrierefrei – vorhanden,  Ja
• Baujahr 2021/22
• Mietpreis kalt – € 12,50  / m²
• Betriebskosten – € 2,50  / m²
• PKW-Stellplätze – Außenstellplätze / Parkdeck
• Preis pro Stellplatz – € 70,- / monatl.
• Vermarktungsart – Mieten
• direkt vom Eigentümer

*alle Preise zzgl. der gesetzl. MwSt

Lagebeschreibung

Brennaborstraße / Sebrathweg, 44149 Dortmund – Technologiegebiet „Im weißen Feld“

      • unmittelbare Nähe zur Universität, Fachhochschule und weiteren wissenschaftl. Institutionen und Forschungseinrichtungen
      • öffentliche Verkehrsanbindung durch ÖPNV – in 3 Min. fußläufig zu erreichen
      • eine H-Bahn verbindet das Hochschulareal mit dem Standort Sebrathweg/Brennaborstr. – geplant ab ca. 2021
      • Fahrzeit zum nächsten Bahnhof – 8 Min.
      • Fahrzeit zur Autobahn 40/45 – 3 Min.
      • Fahrzeit zum Flughafen Dortmund – 25 Min.

Das Gewerbegebiet “Im Weissen Feld” dient als westliche Erweiterungsfläche des Wissenschafts- und Technologiecampus Dortmund. Neben der direkten Anbindung an das überregionale Autobahnnetz, die B 1 / A 40 sowie die A 45, ist auch der ÖPNV, insbesondere mit einer direkten Verbindung der S-Bahn Linie 1 mit dem Hauptbahnhof Dortmund, herausragend gelöst. Des Weiteren besteht über die Hochbahn eine direkte Verbindung zum Nord- und Südcampus der Technischen Universität Dortmund. Die Erweiterung der H-Bahn mit Haltepunkt in unmittelbarer Nähe zur Projektierungsfläche ist geplant.

Der Technologiepark Dortmund existiert seit 1985 bietet ca. 10.000 Beschäftgten einen Arbeitsplatz und beheimatet rund 300 Unternehmen. Der Park liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Technischen Universität Dortmund und nahe der Fachhochschule Dortmund. Ferner sind diverse Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, u.a. das Fraunhofer Institut angesiedelt.

Eigenschaften

Objektbeschreibung

Das Grundstück an der Brennaborstraße umfasst ca. 7.600 m². Hier entstehen 4 Gebäude, jeweils 3-5 geschossig mit einer vermietbaren Fläche von

insgesamt 13.848 m² – teilbar ab 460 m²  (Die Gebäude Nr. 3 bis Nr. 4 sind bereits reserviert).

Das Grundstück am Sebrathweg umfasst ca. 2.600 m² – Hier entsteht ein 4-geschossiges Bürogebäude (Nr. 5) mit einer Mietfläche von 1.586 m² – teilbar ab 200 m².

In den Erdgeschossen der Gebäude 1-3 stehen Technologieflächen zur Verfügung, welche angeliefert werden können. In den oberen Geschossen befinden sich Büro- / Verwaltungsflächen.