City-Galerie Hamm
1A-Lage Im Herzen
der Innenstadt

Die City-Galerie liegt inmitten der Innenstadt von Hamm. Das Objekt bildet die Brücke zwischen Allee-Center und Fußgängerzone.

Einzelhandel, Ärztehaus und Citybüros

Die vermietbare Fläche von ca. 12.000 m² verteilt sich auf bis zu 6 Ebenen mit vielgestaltiger Nutzung. Die Filialisten im Erdgeschoss werden im Galeriebereich durch Dienstleister und Citybüros ergänzt. In den weiteren Ebenen befinden sich Schulungs- und Büroflächen und auf mehr als 2.000 m² diverse Facharztpraxen.

Im Schnittpunkt von Fußgängerzone, Busbahnhof, Allee-Center und Bahnhofsviertel bildet die City-Galerie den Kern der Innenstadt. Auch optisch prägt das Gebäude durch die zeitlose Fassade mit großzügigen Glaselementen und Aufzugsturm das Bild der Hammer City.

12.000 quadratmeter

Historisches

Im Jahr 1979 wurde der südliche Teil des Areals mit dem 6-geschossigen Ärztehaus errichtet. Bis heute beherberg es zahlreiche Fachärzte unter einem Dach. Die Hauptmieter der angegliederten Ladenzeile waren seinerzeit das Modehaus Boecker, anschließend Quelle und seit 2010 Woolworth. 1997 wurde das Areal in nördlicher Richtung auf dem Gelände des ehemaligen Arbeitsamtes deutlich erweitert und zu einer zweigeschossigen Einkaufspassage ausgebaut. Aus dem ehemaligen City-Center entstand die heutige City-Galerie.

Diese Passage, konzipiert als Brückenschlag zwischen der Fußgängerzone und des fünf Jahre zuvor auf dem Gelände der ehemaligen Isenbeck-Brauerei errichteten Allee-Centers, war jedoch nie von Erfolg gekrönt. Teilflächen in der oberen Ebene blieben bis zur Übernahme durch unser Haus (2017) unausgebaut und die dunklen Zugänge am Busbahnhof waren vielen Hammensern suspekt.

Beim Erwerb der Liegenschaft war uns schnell bewusst, dass das Gebäudekonzept von Grund auf überdacht werden muss. Entsprechend gaben wir die alten Strukturen auf, bauten die südliche Passage zurück und konzipierten mit der Ansiedlung des Nahversorgers Netto das Erdgeschoss neu. Mit derzeit 20 Mietparteien ist das Objekt heute voll vermietet.

Eigenschaften:

gelungene Kooperation zwischen Stadtverwaltung und Investor

Die Zusammenarbeit mit Behörden ist oftmals zeitraubend und mühsam, umso erwähnenswerter sind unsere Erfahrungen in Hamm.

Die Ausgangslage: Auf der einen Seite ein Innenstadtobjekt im Dornröschenschlaf mit Einzelhandelsflächen in der oberen Galerieebene, die seit über einem Jahrzehnt leer stehen und auf der anderen Seite ein konkreter Bedarf an Citybüroflächen der nicht gedeckt werden kann.

Unter dem Motto “Da muss man doch was tun” erfolgte die Kontaktaufnahme mit der Wirtschaftsförderung Hamm. Die Unterstützung war Bemerkenswert, Abstimmungsgespräch am nächsten Tag, ein Zusammentreffen mit der Baubehörde und der Feuerwehr noch in der gleichen Woche und kurz darauf die Info zur grundsätzlichen Bereitschaft der Stadtverwaltung zur Umwidmung der Einzelhandelsflächen zu Büroflächen. Die Basis für unser Engagement als Investor war in kürzester Zeit gelegt und auch in der späteren Projektabwicklung erwies sich die Zusammenarbeit mit den Behörden der Stadt Hamm als unkompliziert und kooperativ. Besten Dank und jederzeit wieder!